Das Leben ist der Traum einer Wanderung

der Tod ist die Heimkehr nach Hause

( chinesisches Sprichwort )

 

YOE BUDIMAN SALIHINBudiman Salihin

Mit seiner Familie trauert die Landesgruppe Westfalen und der Verein für Deutsche Schäferhunde SV e.V. um Budiman Salihin, Wetter/Ruhr der im Alter von 72 Jahren am 10.02.2019 verstarb.

Unter Schäferhundefreunden, nicht nur in Westfalen, sondern auf der ganzen Welt war Budiman besser als Yoe bekannt.

Viele Jahrzehnte prägte er das Bild von vielen Ausstellungen und Siegerschauen. Mit seinem Zwinger vom Haus Salihin hat er bekannte Hunde hervorgebracht, so den VA Rüden Yerome vom Haus Salihin. Unvergessen auch der Großvater Henry von der Dunieschenke, genannt „ Sir Henry „  mit dem Budiman Salihin viele Erfolge erreichen konnte. Mit viel Fachverstand konnte er die Qualitäten von jungen Hunden einschätzen und fördern. Die Zucht des Deutschen Schäferhundes hat er mit seinem Wirken maßgeblich beeinflusst. Gerade den Freunden in seiner alten Heimat Indonesien war er verlässlicher Ratgeber, Wegbereiter und Mitbegründer des Indonesian German Shepherd Club.

Daneben hat sich Budiman Salihin über viele Jahrzehnte dem Austausch von Ärzten zwischen Indonesien und Deutschland gewidmet. Auf seine Vermittlung hin haben deutsche Ärzte in Indonesien praktiziert und operiert, indonesische Ärzte in Deutschland hospitiert und eine Heimat hier gefunden.

Budiman Salihin war ein herzlicher Mensch, anderen Menschen zugetan und hat ihnen gerne zugehört. Er war in seiner Art bescheiden und doch oft Mittelpunkt. Gerne war er gemeinsam mit seiner Frau Hildegard Gastgeber und lud Freunde ein. Ich erinnere mich an viele gute Gespräche.

Sein fröhliches und herzliches Lachen wird mir immer in Erinnerung bleiben. Er der in seinem Leben den Traum von Wandern erleben durfte, ist jetzt zu Hause.

Henning Setzer



Nachruf Fritz Stenner page 001



Die Trauerfeier findet am Donnerstag, dem 14.März 2019, um 13 Uhr
in dem Dorfgemeinschaftshaus Hemer-Ispei, Stephanopel 112 statt.
Anschließend erfolgt die Urnenbeisetzung auf dem Friedhof in Frönsberg. 
Die Familie bittet von Kranz- und Blumenspenden abzusehen. 



Bericht von der Landesversammlung am 24.02.2019

Nach der Begrüßung der Anwesenden durch Thomas Leyener, konnte die Beschlussfähigkeit der Versammlung festgestellt werden.

Die Landesversammlung war gut besucht und neben den Delegierten waren viele interessierte Zuhörer anwesend. 

LV2019

Der LG-Vorstand war bis auf den entschuldigten Ehrenvorsitzenden Gregor Wichmann vollzählig anwesend.

Im Anschluss an die Ehrung der Verstorbenen der Landesgruppe, trugen die Ressortleiter ihre Berichte vor. Zu Einzelheiten verweisen wir auf die in ausführlicher Fassung in der WN und auf der Homepage veröffentlichten Berichte des 1. Vorsitzenden und der Fachwarte.

Im Rahmen der Fachwarteberichte erfolgten die Ehrungen der Sportler aus den jeweiligen Sparten.

Thomas Leyener ließ es sich nicht nehmen in diesem Zuge der auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand scheidenden Monika Bäcker für langen Jahre der guten Zusammenarbeit zu danken.

Moni Bäcker

Anlässlich seines Abschiedes aus dem Lehrhelferteam wurde Andreas Imholt für lange Jahre Lehrhelfertätigkeit mit vielen Einsätzen für die LG und auf Bundesebene geehrt und erhielt die silberne Verdienstspange.

Imholt

Diese wurden ebenso an Herrn Hermann Meinhardt und Heike Koch-Stark verliehen, welche leider verhindert war und diese dann zu einem späteren Zeitpunkt von Thomas Leyener persönlich erhält.

Ehrung Meinhardt

Ebenso wurde der aus Altersgründen ausscheidende Leistungsrichter Ulrich Rottenberg für seine Verdienste geehrt. 

Rottenberg

Die Züchterpreise des Jahres 2018 erhielten die Zuchtstätten „vom Heidhof“, Ursula Kubik (Platz 1); „aus Wattenscheid“, Waldemar jun. Köber(Platz2);„del Lupo Nero“, Elke Müller (Platz3) sowie „Gremlins“, Hermann Jahnel und „vom schwarzen Baghiro“ , Susanne Köber.

Züchterpreis

Nachfolgend nahm Udo Wolters die Ehrung der verdienten Hundesportler im Schutzhundebereich vor.

BSP Teilnehmer

Viehbahn und Kids

Auch Daniela Thoring ließ es sich nicht nehmen, ihre jugendlichen Hundeführer im Anschluss an ihren Bericht zu ehren.

Ehrung Jugend

Monika Bäcker ehrte die Sportler aus dem Agility- und Obediencebereich.

Ehrung Agi

Für den Bereich Rettungshundesport konnte Werner Schlinkert ebenfalls erfolgreiche Sportler ehren.

Ehrung RH

Unsere Kassenwartin Dagmar Isselhorst gab einen schlüssigen Kassenbericht ab. Dieses Jahr konnten wir auch dank der erfolgreichen BundesFCI mit einem Überschuss abschließen. Die Kosten insbesondere der WN müssen wir allerdings weiter im Auge behalten.

Die Kassenprüfer Wolfgang Schmidt und Ellen Niggemann bescheinigten eine korrekte Kassenführung und stellten den Antrag auf Entlastung des Vorstandes, dem auch einstimmig stattgegeben wurde.

Im Rahmen der turnusmäßigen Wahlen des Landesgruppenvorstandes wurden der 1. Vorsitzende Thomas Leyener, die 2. Vorsitzende und Pressewartin Dr. Barbara Ullrich-Kornadt, der Zuchtwart Norbert Scharschmidt, die Jugendwartin Daniela Thoring, der 2. Ausbildungswart Paul Pankoke, die Kassenwartin Dagmar Isselhorst und der Beauftragte für das Spezialhundewesen Werner Schlinkert per Akklamation mit sehr großer Mehrheit im Amt bestätigt.

Gleichfalls per Aklamation wurde der neue Sportbeauftragte Josef Kötting mit großer Mehrheit gewählt. Er übernimmt das Amt von der auf eigenen Wunsch ausscheidenden Monika Bäcker.  

Die geheime Wahl zum 1. Ausbildungswart konnte der Amtsinhaber Udo Wolters mit 95 Stimmen zu 24 Stimmen gegen den nicht anwesenden Reimund Klöpper für sich entscheiden.  

Bei der geheimen Wahl zur Schriftwartin setzte sich Ramona Kubik mit 103 Stimmen gegen Markus Lantermann mit 22 Stimmen durch.

Kassenprüfer für das nächste Jahr sind Ellen Niggemann und Anja Kraus-Dommert.

Über die Anträge an die LG wurden mit folgendem Ergebnis abgestimmt:

Antrag

OG                

Ja           

Nein       

Enthaltung   

weiter zur BV

1

Nottuln

53

43

4

Ja

2

Nottuln

50

43

4

Ja

3

Nottuln

56

26

5

Ja

4

Nottuln

46

34

6

Ja

5

Nottuln

53

22

6

Ja

6

Nottuln

zurückgezogen

 

7

Hamm

51

23

10

Ja*

8

Hamm

48

22

20

Ja*

9

Hamm

80

0

2

Ja

10

Hamm

82

0

0

Ja

Die genauen Inhalte der Anträge sind der WN und der Homepage zu entnehmen.

* Da die Anträge 1,2 und 7,8 nicht gleichzeitig umgesetzt werden können hat Herr Schmidt für die OG Hamm darum gebeten die Anträge 7 und 8 auf der BV zurückzuziehen sollten die Anträge 1,2 der OG Nottuln dort mehrheitlich angenommen werden.

Folgende Delegierte für die Bundesversammlung wurden gewählt:

Uwe Sprenger, Norbert Scharschmidt, Barbara Ullrich-Kornadt, Paul Pankoke und Udo Wolters.

Ersatzdelegierte sind Egon Baumgart und Waldemar jun. Köber

Der LG-Vorsitzende ist als Delegierter zur Bundesversammlung per Vereinssatzung gesetzt.

Ramona Kubik

Hier könnte Ihre Werbung stehen - Werbung appelliert, vergleicht, macht betroffen und neugierig. Weitere Info: Wenden Sie sich bitte an den LG-Westfalen Vorstand
Zum Seitenanfang
JSN Blank template designed by Webloesungen.info