Hauptüberschrift

Text der Unterüberschrift

4. 

Wesensbeurteilung

2016 in unserer LG

Plakat-Wesensbeurteilung 

12.-13.11.2016

in der 

OG Hamm

Beurteiler: Baumgart / Oßmann

Meldestelle

 

Video zur Wesensbeurteilung 

Ausbildung aktuell

Bericht von der SV-BSP IPO aus Oberhausen

 

TeamPNG

 

Bei bestem Hundesportwetter fand am Wochenende vom 15.-18. September 2016 die SV-BSP in Oberhausen statt.

 

Die Hauptgeschäftsstelle hat in Verbindung mit den vielen Helfern aus der LG Nordrheinland alles gut vorbereitet, um den zahlreichen Gästen und Hundeführern ein schönes Wochenende zu bereiten.

 

In dem erstmals bei einer SV-BSP so durchgeführten Organisationskonzept gab es aber auch noch deutlich Luft nach oben. Die leidliche Parkplatzproblematik an allen Tagen rund ums Stadion, die teils vorherrschende Enge auf dem Gelände und nicht zuletzt die horrenden Preise für die angebotenen Speisen und Getränke müssen von den Verantwortlichen zukünftig überdacht werden.

 

In der Fährte, bei der Unterordnung und im Schutzdienst gab es für die Hundeführer einen geregelten Ablauf.  Paul Pankoke als Fährtenbeauftragter hat mit seinem Team im Gelände für hervorragende, suchbare Bedingungen gesorgt. Die Bewertungen der eingesetzten Leistungsrichter Stephan Benz in der Fährte, Daniele Strazzeri in der Unterordnung und Horst-Dieter Träger waren nachvollziehbar.

 

Unser westfälisches IPO Team erkämpfte sich, obwohl es bei vielen am Wochenende einfach nicht rund lief, mit einem Schnitt von 270,29 Punkten einen ausgezeichneten vierten Platz in der Mannschaftswertung.

 

Im einzelnen belegte Kira Albers mit Sid als beste Westfälin den 16. Platz mit 97-91-90=278 SG, Joachim Beer erkämpfte sich mit 97-90-90= 277 SG den 19. Platz, Nadine Jaschinski mit Panscho belegte mit 92-89-92=273 SG den 28. Platz, Tanja Böhm mit Xorro belegte den 32. Platz mit 97-80-94= 271 SG, Carina Wagner und ihr Eros erreichten 91-81-96=268 G Platz 42, Annette Lilienbecker mit Xavi erreichte mit 98-82-83=263 G den 58. Platz, Sven Viebahn erreichte mit Gina den 61. Platz mit 97-78-87=262 G. Unser Ersatzmann hatte das Glück, in der Mannschaftsführerbesprechung in das aktive Kontingent gelost zu werden. Erwin Schmitz erreichte mit seiner Bea am Wochenende mit 84-80-86=250 G einen respektablen 87. Platz. Unser Pechvogel war, wie schon auf der SV-FCI diesen Jahres in Balingen, Angelika Schweiger mit ihrem Atze. Die Beiden ereilte im Schutzdienst schon bei der Flucht eine Disqualifikation.

 

Insgesamt hat sich das Team der Westfalen gut verkauft. Hervorzuheben ist der gute Teamgeist und der kameradschaftliche Umgang miteinander. Ihr seid Spitze.

 

Abschließend gebührt der Firma Happy Dog ein herzlicher Dank für die einheitliche Ausstattung mit Sportbekleidung für das IPO-Team der Westfalen.  

 

Für die SV-BSP im nächsten Jahr gibt es leider noch keinen Ausrichter und somit auch noch keinen Termin. 

 

IPOTeamBSP2016

 

Link zum Endergebnis

 

Udo Wolters

LG-Ausbildungswart 

 

Einladung zur LH-FH in Ahlen

 

Bitte beachten Sie den Meldeschluß am 22.09.2016 !!!!!!!

 

Auslosung am 25.09.2016 um 17:00 Uhr im Vereinsheim der OG Ahlen

 

PlakatLGFH2016

Bericht von der LGA aus Rheine

 

Hier finden Sie das Endergebnis der LGA Westfalen aus Rheine. 

 

Die Hitzeschlacht von Rheine

 

Der glanzvolle Höhepunkt des Jahres, die LGA mit angegliedertem Westfalen-Cup, fand am 27. + 28. August in Rheine statt.

 

Trotz des heißen Sommerwetters wurde am Wochenende hervorragender Hundesport präsentiert. Das Richterteam mit Theo Köhler, Paul Pankoke und Bodo Jürgens bewertete nachvollziehbar.

 Sieger LGA

Ein ganz besonderer Dank, Respekt und Anerkennung für die geleistete Arbeit gebührt der Arbeitsgemeinschaft Rheine. Mit Wolfgang Noack, Gerd von der Haar und Sandra Landua an der Spitze haben die vielen fleißigen Helfer der Arbeitsgemeinschaft eine bis ins letzte Detail rundum gelungene  LGA auf die Beine gestellt. Die vielen fleißigen Hände werden uns positiv im Gedächtnis bleiben.

 

Die gute Organisation im Fährtengelände, die gleichmäßige Arbeit der Fährtenleger, das perfekt vorbereitete Reiterstadion, die Verpflegung zu zivilen Preisen und vieles mehr hat unserer LGA einen würdigen Rahmen gegeben. Zukünftig wird versucht, einen gleichmäßigeren Bewuchs im Fährtengelände bereitzustellen.

 

Ein besonderer Dank gilt den 28 Hundeführerinnen und Hundeführern, die bei den tropischen Temperaturen ihre Hunde sportlich fair vorgeführt haben. Ohne euch gäbe es die größte Leistungsveranstaltung innerhalb der Landesgruppe nicht.

 

Den eingesetzten Leistungsrichtern ist es gelungen, mit ihren Beurteilungen am Ende der Veranstaltung unsere Topteams herzustellen.

 

Für die BSP in Oberhausen sind gemeldet:

Sven Viebahn mit Gina, Tanja Böhm mit Xorro, Angelika Schweiger mit Atze, Annette Lilienbecker mit Xavi, Carina Wagner mir Eros, Nadine Jaschinski mit Panscho. Das Team wird komplettiert durch Joachim Beer mit Terror und der Juniorensiegerin der diesjährigen DJJM Kira Albers mit Sid. Als Ersatzmann begleitet uns Erwin Schmitz mit seiner Bea.

 

Wir drücken unserem Team-Westfalen, geführt von Udo Wolters und Thomas Leyener (Paul Pankoke ist als Fährtenbeauftragter der BSP anderweitig im Einsatz), für die anstehenden Aufgaben in Oberhausen ganz fest die Daumen.

 

Der kommissarische LG-Vorsitzende Thomas Leyener nutzte die tolle Kulisse in Rheine, um den ausgeschiedenen Lehrhelfer Sven Leuschner mit der silbernen Verdienstspange sowie  Bodo Jürgens für zwanzigjährige Richtertätigkeit zu ehren.

 

Wir gratulieren den Siegern und allen Platzierten und freuen uns auf eine tolle LGA 2017 am letzten Wochenende im August bei der OG Ahlen.

 

Link zur Veranstaltungsseite

 

Udo Wolters

LG-Ausbildungswart

 

Richterbericht zur Fährtenarbeit: Theo Köhler

 

Mein Dank geht als erstes an den Fährtenbeauftragten Günter Redlich und den Fährtenlegern Andreas Imholt, Rolf Küper, Christian Lindenschmidt und Timo Rodine. Alle Fährten waren sportlich fair nach PO gelegt und wurden dem Anspruch einer LGA gerecht. Auch möchte ich mich bei Ulrike Haveron bedanken, die nach der LG-FH 2015 auch auf dieser Veranstaltung im Fährtengelände die ID Kontrolle vorgenommen hat. Mein Dank geht auch an die Landwirte und Jagdpächter, die uns so eine Veranstaltung in Rheine ermöglichten.

 

Alle HF haben ihre vierbeinigen Sportfreunde sportlich fair vorgeführt, sodaß es mir, trotz der teilweise hohen Temperaturen, ein Vergnügen war die Leistungen zu beurteilen.

 

Die Gruppen 1 und 2 hatten einen gleichmäßigen 10-15 cm hohen drei Frucht Bewuchs. Die Bedingungen der ersten beiden Gruppen waren witterungsbedingt deutlich vorteilhafter, da es im Gelände noch kühl und feucht war. ( Losglück) Die dünn begrünten Ackerflächen der Gruppen 3, 4 und 5 waren heiß, trocken und staubig. Zum Teil waren hier auch sehr viele Wildspuren vorhanden. Obwohl die Bedingungen ungünstiger waren, wurden hier neben mehreren Abbrüchen auch die höchsten Ergebnisse erzielt.

 

Sehr auffällig war, dass 17% der Gegenstände überlaufen wurden.

 

Die Teilnehmer erreichten 8xV, 6xSG, 8xG, 2xB und 4xM.

 

Ich wünsche unserem sehr erfahrenen Team der LG-Westfalen für die Bundessiegerprüfung in Oberhausen viel Erfolg.

 

Mit sportlichen Grüßen aus Rheine

Theo Köhler

 

Richterbericht zur Unterordnung: Paul Pankoke

 

 

Von den 28 Startern konnten zwei ein vorzügliches Ergebnis (7%) erreichen, acht sehr gut (29%), 14 gut (50%) und vier befriedigend (14%). Rein statistisch betrachtet kann man mit einer solchen Mischung zufrieden sein. Im Nachgang der Landesgruppen Infotagung und den verschiedenen Diskussionen über zu harte Bewertungen auf überregionalen Veranstaltungen, war es mein Ziel, gerade in den unteren Bereichen etwas moderater zu sein.

 

 

Ich habe bewusst auf die Führerhilfen geachtet, die in fast jeder Unterordnung zu sehen waren und in ganz unterschiedlicher Ausprägung mit entsprechender Wirksamkeit gegeben wurden. Die Unterordnungsvorführung von Sven Viebahn war frei von Hilfen. Der Hund hat offensichtlich gelernt, sich nicht an den Bildern zu orientieren, sondern ausschließlich den Hörzeichen die Aufmerksamkeit zu schenken.

 

 

Ungewöhnlich häufig kam es vor, dass die Voraus-Übung ins mittlere oder untere mangelhaft abrutschte (gesamt 36%). Auch 18% der Sitzübungen mussten mit der Note M bewertete werden. Hier stimmte entweder die Vorbereitung auf diese Prüfung nicht ganz oder die Konzentration von Hundeführer oder Hund waren bei den höheren Temperaturen nicht ganz gegeben. Der Signalkontrolle ist in den Übungsstunden eine besondere Aufmerksamkeit zu widmen.

 

 

Die Witterung hat sicherlich dazu beigetragen, dass die Konzentration gerade im zweiten Teil der Unterordnung nicht so stark ausgeprägt war. Es war allerdings auch zu beobachten, dass die Kondition bei einigen Hunden ebenfalls nicht gegeben war. Gerade hier wurde allerdings sehr deutlich, welcher Hund die Triebbeständigkeit und Arbeitsbereitschaft mitbringt.

 

 

Die Arbeitsgemeinschaft in Rheine hat eine besonders gute LGA ausgerichtet. Der Platz ist im Vorfeld viel diskutiert worden; er bot alles, was man auf einem Sportplatz auch vorfindet. Den Mitgliedern der Gruppe und ganz besonders Ulrike Haveron danke ich für die gute Unterstützung und den reibungslosen Ablauf. Gerd von der Haar sei herzlich gedankt für die Bewertung der Ablage, ID-Kontrolle und Anmeldung. Dank der guten Verpflegung durch die Ausrichter, insbesondere mit Wasser, der Schattenplätze durch bereitgestellte Zelte, war es gut möglich, hier der Aufgabe nachzukommen.

 

Herzlichen Dank dafür.

 

Paul Pankoke

 

Richterbericht zur Schutzdienst: Bodo Jürgens

 

 

Ich hatte am Wochenende 27./28.08.2016 das große Vergnügen den Schutzdienst auf der LGA in Rheine richten zu dürfen.

 

 

Mir wurden 28 Hunde in Abt. C vorgestellt. Die gezeigten Leistungen waren sehr überzeugend, so das im Schutzdienst kein Ausfall zu verzeichnen war. Die Hunde zeigten durch die Bank ein gutes Triebpotenzial mit energischen Einsätzen, überwiegend vollen, ruhigen Griffen und bis auf einige Ausnahmen gute Führigkeit. Ausnahme hier war bei vielen jedoch der Rückentransport, in dem doch viele Hunde noch geschlossener und korrekter mitgehen müssen. Unterm Strich konnte ich 7 x die Note "vorzüglich" vergeben, davon 2 x die Höchstpunktzahl 100.

 

 

Zum Abschluß darf ich mich noch mal ganz herzlich bei meinen Schutzdiensthelfern Christoph Borgmann und Markus Smak für ihre sportliche und gleichmäßige Arbeit in der "Hitzeschlacht" vom ersten bis zum letzten Hund bedanken.

 

 

Ich wünsche unserem Team auf der BSP in Oberhausen viel Glück und Erfolg, Glück auf!

 

 

Bodo Jürgens

Bericht vom 2. Workshop für Fährtenleger

IMG 2345

 

Zünftig ins Gelände

 

Am 14.08.2016 fand in der OG Rorup der von der Landesgruppe zum zweiten Mal durchgeführte Workshop für Fährtenleger statt.

 

Mit 48 Teilnehmern war das Vereinsheim der OG stramm gefüllt, als die Ausbildungswarte erläuterten, dass es ihnen darum geht, auf den Landesveranstaltungen gleiche Bedingungen für alle Teilnehmer sicherzustellen.

 

Karsten Herglotz referierte im theoretischen Teil und stellte mit einer Präsentation das Ergebnis des ersten Workshops für Fährtenleger von Anfang des Jahres vor.

 


IMG 2351Nach der kurzen theoretischen Einführung wurden die Teilnehmer dann zünftig mit einem großen Anhänger gemeinschaftlich ins Fährtengelände verbracht.  Hier wurden dann Fährten nach den Vorgaben gelegt. Erstaunt waren eigentlich alle Zuschauer von den Ausmaßen einer 600 Schritt langen Fährte. Das Treten der Ansätze, das Legen der Winkel und des Bogens für die FH 2  und das geleichmäßige Ablegen der Gegenstände aus der Bewegung wurden anschaulich vorgeführt.

 

Der ein oder andere Hund konnte sich dann an den Fährten versuchen.

 

Ein ganz herzlicher Dank gebührt der OG Rorup mit ihren vielen fleißigen Mitgliedern, die uns mit perfekter Organisation und toller Gastfreundschaft empfangen hat. Bestes Wetter und schmackhafte Verpflegung zu zivilen Preisen ließen keine Wünsche offen.

 

Aufgrund des enormen Interesses am Workshop sind wir sicher, dass wir den Workshop wiederholen werden. Achten Sie hierzu bitte auf die Termine der LG.

 

LG-Ausbildungswart

Udo Wolters

 

IMG 2350